Info & Reservierung: +49 6821 931 63 25

  |    |

Mit 6-9m Länge und einem Gewicht von bis zu einer Tonne der größte Raubfisch aus dem Oberdevon, der zu den Panzerfischen (Placodermen) gehörte und anstelle von Zähnen scharfkantige Knochenplatten im Kiefer besaß. Die Placodermen waren die ersten kiefertragenden Wirbeltiere, und wie man an Raubfischen wie Dunkleosteus sieht, wurden Kiefer bald zur Jagd auf große Beutetiere eingesetzt. Man darf darüber aber nicht vergessen, dass auch spezialisierte Pflanzenfresser mit Kiefern entstanden und diese für die spätere Eroberung des pflanzenbewachsenen Festlandes sogar bessere Voraussetzungen hatten als die Fleischfresser.

TOP Ausflugsziel Saarland 2017

Travelcircus

Zum Seitenanfang