Info & Reservierung 
Di.-So. 10-17:30 Uhr: +49 6821 931 63 25

  |    |

Pteraspis gehört zu den kieferlosen Fischen, die viel stacheliger aussahen als die heutigen Fische. Anstatt Flossen, hatten sie seitliche Stacheln, die sie zu brauchten, um sich am Boden festhalten zu können. Der Körper war gepanzert und es gab  Stacheln auf der Rückseite des Körpers, damit sich Pteraspis besser vor Feinden schützen konnte. Ob Pterasips ein nur schlecht schwimmfähiger Fisch mit überwiegend bodenbezogener Lebensweise war oder aber ein guter Schwimmer im tieferen Wasser (worauf seine Stromlinienform und die Schwimmkiesel auf seinem dicken Knochenpanzer hinweisen könnten), ist nicht sicher. Nach Fossilfunden ist es aber wohl in jedem Fall vorgekommen, dass große Gruppen dieser frühen Fische auf den flachen Wattenebenen, Lagunen und Deltas gestrandet und verendet sind.

TOP Ausflugsziel Saarland 2017

Travelcircus

Zum Seitenanfang