Info & Reservierung 
Di.-So. 10-17:30 Uhr: +49 6821 931 63 25

  |    |

Haifische aus der nahen Verwandtschaft dieser Gattung sind vom Perm bis in die Unterkreide bekannt. Die Flossen auf dem Rücken werden an ihrem Vorderrand von auffälligen Stacheln begleitet. Das Gebiss im Maul war vorne zum Ergreifen und Packen der Beute, und mit den plattenförmigen Zähnen im Mundraum weiter hinten zum Zermahlen der Nahrung eingerichtet. Die Männchen dieser Haifische hatten ein penisähnliches Begattungsorgan, was eine innere Befruchtung ermöglichte, evolutionsgeschichtlich ein großer Vorteil gegenüber der „äußeren“ Besamung der Eier im Wasser bei anderen Fischen.

TOP Ausflugsziel Saarland 2017

Travelcircus

Zum Seitenanfang