Info & Reservierung 
Di.-So. 10-17:30 Uhr: +49 6821 931 63 25

  |    |

Die Tarantula kommt aus der Familie der Vogelspinnen. Vogelspinnen bewohnen heute wie auch in der Vergangenheit warme, tropische bis subtropische Klimazonen. Die größten heutigen Vogelspinnen erreichen Körpergrößen bis zu 12 cm, und eine Gesamtgröße einschließlich ihrer Beine bis über 30 cm. Ihre Nahrung sind große Insekten, andere Spinnen, Tausendfüßler, Skorpione, aber auch kleine Wirbeltiere wie Nagetiere, Echse und Amphibien. Vögel (daher der Name) kann diese Spinne wohl nur dann erbeuten, wenn sie krank oder verletzt sind. Der Biss einer Vogelspinne ist zwar schmerzhaft, aber harmlos. Bedingt dadurch, dass de Fossilüberlieferung bei den Spinnen, besonders bei den größeren, nur selten gut ist, ist ihre erdgeschichtliche Verbreitung unsicher. In der Oberen Kreide kennen wir aber aus Bernstein eine durchaus schon eine Spinnenfauna in moderner Vielfältigkeit, und Tarantula-Verwandte, deren Verbreitung in Lehrbüchern mitunter bis in das untere Erdmittelalter angegeben wird, waren in der Ober-Kreide sicher schon die Urwälder bewohnend vorhanden.

TOP Ausflugsziel Saarland 2017

Travelcircus

Zum Seitenanfang